Bericht und Ergebnis des 28. Pfingstturnier um den Montfortpokal!!


Der   volle Turnierplan wurde durch einige kurzfristige Absagen schlussendlich mit   59 Teilnehmern gespielt. Mehr oder weniger kamen aus den Vorundengruppen am   Samstag alle Favoriten in die zweite Runde. Auch oder obwohl es zum Teil   richtig knapp her ging und nur der Score über Aufstieg oder Ausstieg   entschied. Sicherlich die größte Überraschung war jedoch das Scheitern von   Lokalmatador Patrick Lindl bereits in der Vorrunde.


Am   Sonntag kämpften die besten 32 Spieler erneut in 4 er Gruppen mit viel   Engagement um den Aufstieg ins Achtelfinale. Hier trennte sich noch mal die   "Spreu" vom Weizen und halbierte das Feld bis auf 16 Spieler.


Nicht   ganz so knapp verliefen die ersten Achtelfinalpartien bei denen sich Martin   Kempter, Steffen Jeszberger, Dominik Witzemann, Roger Bruderer, Ingo Peter   und Mario Mitterer durchsetzen konnten. Steve Heeb musste da schon etwas mehr   zittern konnte aber Mark Simon aus Nagoldtal ein 6:5 abtrotzen und sich ins   Viertelfinale retten. Ebenfalls Spannung versprach die letztjährige   Finalpaarung welche heuer schon im Achtelfinal aufeinander trafen. So   vermochte Nico Sallmayer bei Hill-Hill das As nur bis zur Neun auszuschießen   um die Selbige dann etwas zu unpräzise am Eckloch pendeln zu lassen. Somit   konnte sich Adolf Hardegger für die Niederlage vom letzten Jahr zu   revanchieren und warf den Titelverteidiger aus dem Bewerb.
Erstaunlicherweise   recht klar verliefen die 4 Viertelfinalpartien und somit konnte etwas Zeit   welche bei den Gruppenspielen verloren ging wieder aufgeholt werden. Steve   war nicht wirklich Fehlerfrei was gegen Steffen bekanntlichermassen nicht   gerade erfolgsbringend ist und verlor somit 3:6, Martin gewann recht souverän   gegen Dominic 6:2, Adolf spielte das ganze Turnier schon sehr konstant warf   Roger mit 6:3 aus dem Bewerb und Ingo lies dem etwas übernächtigen Jacky   nicht viel Chancen und gewann sicher mit 6:1
Die   Halbfinal Paarungen standen somit fest.
Einerseits   spielte Martin Kempter auf Tisch 1 gegen Steffen Jeszberger. Ergebnis 6:3 für   Martin
und   andererseit auf Tisch 2 die Begegnung Hardegger Adolf gegen Peter Ingo.   Ergebnis 7:3 Adolf
Um ca.   21.00 Uhr konnte dann das durchaus spannende Finale gestartet werden.
Martin   Kempter der schon bereits 4 mal den begehrten Montfortpokal gewann gegen   Adolf Hardegger der auch 
schon im   Jahr davor im Finale stand kämpften um jede Partie. Der Spielverlauf war bis   zum 5:5 sehr ausgeglichen
Schlussendlich   beendete dann Martin Kempter das Pfingstturnier 2018 mit einem sensationellen   Abschlußstoß mit 7:5 und konnte somit den 28. Montfortpokal zum 5.Mal für   sich entscheiden.!!!!!!!!!!!!!!!
Wir   bedanken uns bei allen Teilnehmern und Helfer und wünschen ein gut Stoß   bis…………….

9er Ball Landesmeisterschaft

Starke Leistung vom Sport-Billard-Club 

Am vergangenen Wochenende stand das "Break - House of billard" ganz im Zeichen der 9er Ball Landesmeisterschaften. Am Samstag dem 1.April waren die Herren mit Aleksandar Ilic, Mitterer Domenic und Nico Sallmayer am Start. Mitterer Domenic konnte sich leider schon in der Vorrunde nicht durchsetzen und verlor beide Spiele 3:7 und 4:7. Für ihn war es damit schon erledigt.


Aleksandar Ilic lief es wesentlich besser. Er konnte sich zweimal gut gegen Peter Ingo mit 7:6 durchsetzen, hat dann aber im 8er KO knapp gegen den späterer Landesmeister Seyfettin Attila 6:7 verloren und somit den 5. Rang erspielt! Super Leistung!!! Nico Sallmayer spielte sich auch souverän durch die Vorrunden ins Halbfinale, bei dem er dann aber mit viel Pech verlor! Gratulation zum hervorragenden 3. Platz!


Am Sonntag dem 2. April war der Sport-Billard-Club Feldkirch gleich doppelt vertreten. Bei den Damen ging Irene Blekac-Spiegel an den Start und bei den Jugendbewerben versuchte Vincent Bertschler an seine Leistung am vergangenen Wochenende anzuknüpfen.


Für Irene ging es von Anfang an voll los. Gleich zu Beginn konnte sie das erste Spiel mit 5:0 gewinnen. So motiviert musste sie sich dann aber der nächsten Gegnerin in der Vorrunde mit einer 2:5 Niederlage geschlagen geben und erkämpfte sich in Folge das dritte Spiel wieder 5:4. Somit war Irene im Halbfinale welches sie gegen die spätere Landesmeisterin Marion Dressel klar mit 2:5 verlor. Endergebnis für Irene Blekac-Spiegel 3. Platz!

Für Vincent lief es am Sonntag zunächst ganz gut. In seiner Gruppe mit 5 Spielern konnte er sich gegen seinen ersten Gegner klar mit 4:1 durchsetzen. Im zweiten Spiel lief es dann für seinen Gegner umso besser und Vincent verlor das Spiel mit 0:4. Das dritte Spiel war dann für beide Spieler eine relativ harte Partie in der Vincent zunächst mit 3:1 zurücklag, dann aber ausgleichen konnte und schließlich etwas unglücklich 3:4 verlor.

Gesamt gesehen ein toller Erfolg für den SBC-Feldkirch!


Frischer Wind im SBC

Am Samstag 25.März 2017 nahm eine kleine Delegation unserer Jugendmannschaft unter Cheftrainer Jürgen Scherrer an der 2. Ländletour im Break - House of Billard teil. Die Gruppenspiele in den Vorrunden forderten unsere Nachwuchsspieler in Konzentration und Ausdauer bereits voll. Für Vincent, der sein allererstes Turnier spielte, lief an diesem Tag alles nach Plan. Er konnte in seiner Gruppe 3 von 5 Spielen für sich entscheiden und zog somit ins Halbfinale ein. Dort musste er sich dem späteren Sieger zwar geschlagen geben, konnte aber das Spiel um Platz 3 für sich entscheiden – bravo Vincent!

Unserer Jugendgruppe trainiert seit Herbst 2016 immer am Mittwoch von 17:15 bis 18:45. Der Einstieg ist nach Absprache mit dem Trainer jederzeit möglich – wir freuen uns über Zuwachs!

Bereits am kommenden Wochenende gehen die Wettkämpfer bei der 9er Ball Landesmeisterschaft, ebenfalls im Break-House of Billard, wieder an den Start. Wir drücken Ihnen die Daumen und wünschen „Gut Stoß“